Schriftgröße:  A A A 

Wir sind
dort, wo
Menschen
uns brauchen

Impfungen gut überstanden

 01.03.2021

Im Seniorenzentrum Nord haben aktuell schon 43 Bewohner und ebenso viele Mitarbeiter ihre zweite Impfung erhalten. Verimpft wurde der Impfstoff von Biontech. „Alle haben diesen Impfstoff gut vertragen“, sagt Ramona Ibe, die Leiterin der Einrichtung.

Die Lage in der Einrichtung hat sich dadurch deutlich entspannt. „Vereinzelt haben wir noch infizierte Bewohner, diese kommen allerdings aus dem Krankenhaus, haben meist keine Symptome und werden isoliert. Der Umgang mit diesen Bewohnern ist uns mittlerweile gut vertraut“, ergänzt Ramona Ibe.

Auch jene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die nach einer COVID-19-Infektion genesen sind, möchten sich impfen lassen. Hier empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) jedoch, dass man nach der Erkrankung sechs Monate wartet, ehe man impft. Es wird angenommen, dass sie zumindest vorübergehend über einen gewissen Schutz vor einer Erkrankung verfügen.

menschlichkeit braucht unterstützung

Unsere Arbeit wird durch verschiedene Leistungsträger finanziert. Doch nicht für alle Angebote, die wir für die von uns Betreuten vorhalten, und für die Sanierung unserer vielen Häuser ist die Finanzierung geklärt. Wir sind also dringend auf Spenden angewiesen. Die Beteiligung an der Arbeit des Cecilienstifts durch eine Spende ist nach wie vor die häufigste Form der Mithilfe. Manche Projekte sind nur durch Spenden möglich geworden.