Willkommen im Team!

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und einer interessanten Tätigkeit im sozialen Bereich? Dann haben Sie jederzeit die Möglichkeit, uns Ihre aussagekräftige Bewerbung zuzusenden.

Mit unseren Hauptarbeitsbereichen Kindertagesstätten, Senioren- und Behindertenhilfe engagieren wir uns in der Stadt Halberstadt und im Harzkreis, zum Teil darüber hinaus. Für den traditionellen Direkteinstieg werden regelmäßig Stellenausschreibungen in den verschiedenen Fachbereichen veröffentlicht.

Sollten keine freien Stellen ausgeschrieben sein, zögern Sie nicht, eine Initiativbewerbung einzureichen. Auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen!

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und vorhandenen Arbeits- bzw. Praktikumsnachweisen richten Sie bitte

per Post an:

Diakonissen-Mutterhaus CECILEINSTIFT Halberstadt
Personalabteilung
Am Cecilienstift 1
38820 Halberstadt

oder per E-Mail an:
bewerbung@cecilienstift.de

 

WIR BIETEN:

  • eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) der Diakonie Mitteldeutschland unter Anerkennung von Berufserfahrung

  • Urlaub über den gesetzlichen Mindesturlaub hinaus

  • eine zusätzliche arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge

  • diverse Sonderzulagen, z. B. für Ihre Kinder oder bei Übernahme höherwertiger Tätigkeiten

  • Freistellung und Kostenübernahme bei Weiterbildungen

  • Unterstützung bei der Wiedereingliederung nach Krankheit im Rahmen eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements

  • Maßnahmen der Beruflichen Gesundheitsförderung

  • berufliche Perspektiven innerhalb der Stiftung


Wir bilden aus!

Wir bieten jedes Jahr Ausbildungsplätze für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner und die praktische Berufsbegleitung im Rahmen der Ausbildung zur Heilerziehungspfleger/in an.

Beide Berufsgruppen pflegen, betreuen und begleiten hilfebedürftige ältere Menschen bzw. Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Sie unterstützen diese bei der Alltagsbewältigung, beraten und motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und Freizeitgestaltung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr.

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner

Im Leben gibt es einige Stationen, in denen Menschen auf Unterstützung und Pflege angewiesen sind – sei es direkt nach der Geburt, im Kindesalter, aufgrund einer Erkrankung oder Verletzung, eines Handicaps oder im hohen Alter. Hier braucht es gut ausgebildetes Personal.
Der neue Ausbildungsberuf Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau bündelt die Ausbildungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Altenpfleger und zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Die Ausbildung ist sehr facettenreich und auf verschiedene Menschengruppen ausgerichtet. Die Auszubildenden absolvieren Pflichtpraktika in der ambulanten Akut- und Langzeitpflege (ambulanter Pflegedienst), der stationären Akutpflege (Krankenhaus), der stationären Langzeitpflege (Seniorenheim), der Pädiatrie (Kinderheilkunde) und der Psychiatrie. Wer die Ausbildung absolviert, entwickelt sich also zu einem echten Allroundtalent in der Pflegebranche.

Wer Pflegefachfrau/-mann werden möchte, muss zuerst den Weg über die Pflegeschulen gehen. Es handelt sich um eine duale Ausbildung, die nicht nur in der Schule, sondern auch in einem Lehrunternehmen stattfindet. Das Cecilienstift Halberstadt bietet jährlich Praxisplätze für die dreijährige Berufsausbildung. Ein Großteil der erforderlichen Praktika kann in den verschiedenen Arbeitsbereichen der Stiftung durchgeführt werden:

Alle aufgeführten Einrichtungen befinden sich in Halberstadt.
Die Pflegeschule des Diakonissen-Mutterhauses Neuvandsburg in Elbingerode, die für den theoretischen Teil der Ausbildung zuständig ist, hat mit verschiedenen Trägern der praktischen Ausbildung einen Kooperationsvertrag geschlossen. Dadurch können sich die Auszubildenden gut vernetzen und es ist gewährleistet, dass alle Praktika absolviert werden können. So hat zum Beispiel das AMEOS Klinikum Halberstadt einen Einsatzstellenvertrag mit dem Kooperationsverbund abgeschlossen, damit die Cecilienstift-Azubis den Bereich der stationären Akutpflege ebenfalls in Halberstadt absolvieren können.

Zugangsvoraussetzungen Pflegefachfrau/ Pflegefachmann (PDF)

 

Heilerziehungspfleger/in:

Auszubildenden zum/zur Heilerziehungspfleger/in ist es möglich, den praktischen Teil ihrer Berufsausbildung über eine Teilzeit-Beschäftigung als Betreuungshelfer/in in einer unserer Einrichtungen der Behindertenhilfe zu absolvieren.
Die theoretische Berufsausbildung kann sowohl an der Fachschule für Sozialwesen in Drübeck als auch an der Evangelischen Fachschule für Heilerziehungspflege in Neinstedt absolviert werden.

Zugangsvoraussetzungen Heilerziehungspfleger/in (PDF)

 

Im Bereich Behindertenhilfe ist es außerdem möglich, während einer Ausbildung zum/zur Kinderpfleger/in oder Erzieher/in als Hilfskraft tätig zu sein und an diesem Arbeitsplatz die Praktikumsphasen zu absolvieren.
Unsere Kindertagesstätten bieten jährlich zahlreichen Auszubildenden zum/zur Erzieher/in Praktikumsplätze im Rahmen der Berufsausbildung.

 

 

Berufseinstieg durch Freiwilligendienste

Freiwilligendienste bieten jedem die Möglichkeit sich im sozialen Bereich zu erproben, Zugangsvorrausetzungen für eine Ausbildung zu erlangen oder seinem persönlichen Engagement Ausdruck zu verschaffen.

Einsatzstellen sind sowohl im Kindertagesstätten-Bereich als auch in der Alten- und Behindertenhilfe vorhanden

Freiwilliges Soziales Jahr

  • für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren
  • Regeldauer: 12 Monate
  • Vergütung: monatliches Taschengeld
  • Urlaubs- und Seminartage
  • wöchentliche Arbeitszeit: 40 Stunden

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

  • Regeldauer: 12 Monate (mindestens 6 und höchstens 18 Monate möglich)
  • Vergütung: monatliches Taschengeld
  • Urlaubs- und Seminartage
  • wöchentliche Arbeitszeit: bis 25 Jahre 40 Stunden, ab dem 26. Lebensjahr mindestens 21 Stunden

Praktika

Auch Praktikanten sind uns herzlich willkommen.
In Abstimmung mit der jeweiligen Fachbereichsleitung werden die Einsatzmöglichkeiten jedes Bewerbers geprüft.
Bitte haben Sie Verständnis, falls wegen hoher Nachfrage zeitweise keine Einsatzstelle zur Verfügung stehen sollte.

 

Ansprechpartner für Freiwilligendienste

Karsten Matthies
Personalabteilung
Tel. 03941 681438
k.matthies@cecilienstift.de

Sprechzeiten:
dienstags von 9 bis 12 Uhr
donnerstags von 13 bis 15 Uhr

 

 

Passt soziale Arbeit überhaupt zu mir?

BERUFSFINDUNGSTESTS DER DIAKONIE DEUTSCHLAND

https://karriere.diakonie.de/alle-berufetests/

 

FÜR JUGENDLICHE: BIN ICH DER TYP FÜR SOZIALE ARBEIT?

https://karriere.diakonie.de/nachwuchs-selbsttest/

Ansprechpartnerin

Corina Posenanski
Personalleiterin
Am Cecilienstift 1
38820 Halberstadt
Tel. 03941 - 68 14 41
c.posenanski@cecilienstift.de

Sprechzeiten:
dienstags von 13 bis 15 Uhr
donnerstags von 9 bis 12 Uhr

 

Bewerbungen für die Küche, Hauswirtschaft sowie für die Ambulant Betreuten Wohngemeinschaften Zwei Gräfinnen sind bitte an folgende Adresse zu richten:

CECILIENSTIFT Service GmbH
c/o Weidemann Gruppe
Personalabteilung
Am Alten Theater 2
39104 Magdeburg