Sophienheim Emersleben

Das Sophienheim befindet sich im Halberstädter Ortsteil Emersleben inmitten einer ländlichen Idylle.

Das Haus bietet 25 Wohnplätze in zwei Wohngruppen für taubblinde/ hörsehbehinderte Menschen und Sinnes- und mehrfachbehinderte Menschen.

Durch einen Personenaufzug sind die drei Etagen barrierefrei zu erreichen. Nach einer behinderungsspezifischen Sanierung bietet es den Bewohnern Unterstützungssysteme im Bereich Mobilität durch Handläufe mit Orientierungshilfen, farblich unterschiedliche Fußböden mit zusätzlichen Fußtastlinien sowie die Umsetzung eines Farbkonzeptes, das den Bewohner mit ihrer Individualität Sicherheit und Geborgenheit bietet.

Es werden Multifunktionsräume für kreatives Gestalten, Musik- und Therapieangebote vorgehalten. Das großzügige Gartengelände mit hauseigenem Pool lädt zum Verweilen und zu ausgedehnten Orientierungsgängen ein.

Eine berufliche Eingliederung erfolgt  in der speziellen Abteilung für sinnesbehinderte Menschen innerhalb der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM), hier in den Diakonie Werkstätten Halberstadt gGmbH als Kooperationspartner.

Bewohnende, die bereits Altersrentner sind oder die WfbM nicht mehr besuchen können, werden im Tagesförderzentrum begleitet.

Anleitung, Förderung und Begleitung geschieht in intensiver Zusammenarbeit mit der WfbM, dem Tagesförderzentrum, Haus- und Fachärzten, Physio- und Ergotherapeuten sowie Eltern und gesetzlichen Betreuern. 

Die spezifischen Kommunikationsformen sind gut miteinander abgestimmt.

Ansprechpartnerin

Claudia Hünermund
Hausleiterin
Sophienheim
Gartenstraße 4 a
38820 Halberstadt/ OT Emersleben

Tel. 039424 - 350
sophienheim@cecilienstift.de