Angebote für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen

Eine große Vielfalt von Wohnmöglichkeiten für erwachsene Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen und ganz unterschiedlichem Unterstützungsbedarf im pädagogischen, psychosozialen und pflegerischem Bereich bietet das Diakonissen-Mutterhaus CECILIENSTIFT Halberstadt.

Ziel unserer Arbeit ist es, jedem Menschen, der von uns begleitet wird, ein selbstbestimmtes, nach seinen Bedürfnissen, Wünschen und Ansprüchen gestaltetes Leben und die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.
Die konzeptionelle Zielrichtung in unseren Wohneinrichtungen ist die Hinführung zu größtmöglicher Selbständigkeit, Erweiterung der persönlichen Kompetenzen durch Begleitung, Anleitung und Unterstützung bei der Persönlichkeitsbildung im Rahmen der individuellen Möglichkeiten jedes einzelnen Bewohners bzw. jeder einzelnen Bewohnerin.

Soviel Selbständigkeit wie möglich - soviel Unterstützung wie nötig

Wir begleiten und fördern Menschen in ihrem Alltag. Geboten werden individuelle Hilfen von Beratung und Assistenz bis zur vollständigen Versorgung in allen Teilbereichen des Lebens sowie Sicherheit rund um die Uhr. Auch wer das Rentenalter erreicht hat, kann in der Regel weiter in seiner vertrauten Umgebung wohnen.
Die angebotenen Hilfen können je nach Bedarf ganz unterschiedliche Formen haben. Zum einen bieten wir im Stationären Wohnen in familiärem Rahmen ein Zuhause, in welchem die individuellen Bedürfnisse und Stärken der Bewohnenden berücksichtigt werden. Wir möchten die Menschen, die bei uns leben, verstehen und akzeptieren, sie ernst nehmen und im Alltag auf sie zu- und eingehen.
Zum anderen leben von uns unterstützte Menschen in unterschiedlichen, relativ selbständigen Wohngemeinschaften. Sie können telefonisch jederzeit Mitarbeitende erreichen, die jedoch nur stundenweise in der Wohngemeinschaft anzutreffen sind. Dementsprechend müssen die Bewohnerinnen und Bewohner viele Herausforderungen des Alltags selbständig bewältigen. In der Regel haben diese Frauen und Männer zuvor in anderen Wohngruppen gelebt, in denen sie genau diese Selbständigkeit eingeübt und trainiert haben.
Flexible Übergänge zwischen den Wohnformen sind möglich. Neue Angebotsformen und individuelle Lösungen werden gemeinsam mit den Interessenten erarbeitet. Durch die differenzierten Wohnangebote werden fließende Übergänge vom Stationären ins Ambulant Betreute Wohnen geschaffen.

Ansprechpartnerin

Ina Klamroth
Bereichsleiterin

Anna-Mannsfeld-Heim
Sternstraße 2
38820 Halberstadt
Tel.: 03941 - 69 18 13
Fax: 03941 - 69 18 16
i.klamroth@cecilienstift.de